Leben im Überseequartier

Hamburgs Innenstadt wächst bis an die Elbe: Am Magdeburger Hafen, entlang der Achse zwischen Alster und Elbe, entsteht das Überseequartier.

Es wird einer der prominentesten Standorte der HafenCity, der zugleich die Hamburger Innenstadt an die Elbe führt und den City-Bereich um rund 7,9 Hektar vergrößert. Das neue Stadtviertel mit insgesamt rund 286.000 Quadratmetern Bruttogrundfläche (BGF) in 16 Gebäuden vereint Wohnen, Arbeiten, Handel und Gastronomie gleichberechtigt und schafft so ein aufregendes neues urbanes Zentrum. Mit seiner Vielfalt und Dichte entsteht mit dem Überseequartier das Herz der HafenCity.

Das Überseequartier öffnet sich stufenweise

Städte, vor allem Innenstädte erlebten in den letzten 20 Jahren eine Art Renaissance. Anstatt in grüne Vororte zu entfliehen, ziehen stilbewusste Menschen nach und nach wieder in die Zentren. Gleichzeitig geht mit der Wiederbelebung der urbanen Wohnformen eine Erneuerung des Lebens an öffentlichen Plätzen, auf Café-Terrassen und in Bars einher. Die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben verschwimmen immer mehr - auch diesen Ansprüchen müssen Quartiere wie das Überseequartier in der HafenCity in Hamburg gerecht werden.