Eventreihe „DGNB unterwegs“ macht halt im Westfield Hamburg-Überseequartier

Eventreihe „DGNB unterwegs“ macht halt im Westfield Hamburg-Überseequartier 2016 1225 Westfield Hamburg-Überseequartier

Nach einer rund achtzehnmonatigen Coronapause hat Europas größtes Netzwerk für nachhaltiges Bauen, die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB), am 30. August 2021 erstmals wieder zu ihrer Veranstaltungsreihe „DGNB unterwegs“ einladen können. Die Bauexperten wählten dafür ein ganz besonderes Ziel: die Baustelle des Westfield Hamburg-Überseequartiers im südlichen Teil der Hamburger HafenCity. Erst im Juni 2021 wurde das Westfield Hamburg-Überseequartier als eines der ersten Projekte überhaupt und als erstes Großprojekt mit dem neuen DGNB Vorzertifikat für nachhaltige Baustellen ausgezeichnet. Für die Teilnehmer*innen gab es auf und neben dem 67.000 Quadratmeter großen Areal dementsprechend viel zu sehen.

Wenn die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen zur Veranstaltungsreihe „DGNB unterwegs“ einlädt, steht immer ein spannendes Vorzeigeprojekt im Mittelpunkt. Am Montagnachmittag hatte Unibail-Rodamco-Westfield (URW) die Ehre, 35 Mitglieder*innen aus der DGNB Community auf der Großbaustelle des Westfield Hamburg-Überseequartiers in der Hamburger HafenCity begrüßen zu dürfen. Doch zuerst stand das Kennenlernen aller Teilnehmer*innen im 25hours Hotel direkt gegenüber der Baustelle auf der Tagesordnung. Neben der Begrüßung, der Vorstellungsrunde sowie dem Austausch von Neuigkeiten aus dem DGNB-Universum bot sich hier die Gelegenheit zu interessanten Netzwerk-Gesprächen und spannenden Vorträgen rund um das Thema nachhaltiges Bauen. Im Anschluss folgten dann die Höhepunkte des Tages: die Führung durch den Showroom von Unibail-Rodamco-Westfield sowie die Baustellenbegehung – selbstverständlich unter Beachtung aller geltenden Schutz- und Hygieneregeln.

3D-Modell, Kreuzfahrtterminal und Mobilitätskonzepte
Einen Eindruck des fertigen Quartiers erhielten die Teilnehmer*innen bei der ersten Station des exklusiven Rundgangs: dem Showroom im Sumatrakontor direkt gegenüber der Baustelle. Karen Mester-Lichtsinn, Marketing Managerin bei Unibail-Rodamco-Westfield erläuterte anhand des 3D-Modells und der Virtual Reality Tour, die das fertige Mixed-use Quartier multisensorisch erfahrbar werden lassen, worauf sich die künftigen Besucher*innen, Bewohner*innen und die hier Arbeitenden ab der geplanten Eröffnung in der zweiten Jahreshälfte 2023 freuen können.

Baustelle als Spiegelbild der Unternehmensstrategie
Im Anschluss ging es weiter zur Baustelle: Vor dem Panorama riesiger Kräne, ersten Gebäudekonturen und Sonnenschein erläuterten Senior Construction Manager Viktor Eskioglou und Senior Sustainability Manager Thomas Kleist den Teilnehmenden alle Details rund um den Baufortschritt und den zugrundeliegenden Nachhaltigkeitsansatz. An jenem Platz, wo künftig eine breite Flaniermeile, vielfältige Möglichkeiten aus Shopping, Wohnen und Entertainment sowie die architektonischen Glanzstücke um die Zwillingstürme LUV & LEE oder dem Skysegel stehen werden, erfuhren die Teilnehmer*innen zum Beispiel, dass URW speziellen kohlenstoffarmen Beton, Holz aus rechtlich überprüfbaren Quellen und recycelten Stahl für die Betonbewehrung verwendet. Generell bilde das Westfield Hamburg-Überseequartier ein Spiegelbild der unternehmensweiten Nachhaltigkeitsstrategie „Better Places 2030“ ab, erklären die beiden URW-Manager: Konkrete Nachhaltigkeitsstandards in den Bereichen Bau, Beschaffung, Baumaterialeinsatz, Ressourcennutzung und späteren Betrieb seien von Beginn an in das Konzept für das Großprojekt adaptiert worden.

Positives Fazit
So fiel das Fazit von Thomas Kleist durchweg positiv aus: „Egal ob Theorie im Hotel oder Praxis im Showroom bzw. auf der Baustelle – am Ende kamen alle Teilnehmer*innen auf ihre Kosten und wir bei Unibail-Rodamco-Westfield sind sehr stolz, dass wir der DGNB Community unser Herzensprojekt in der Hamburger HafenCity sowie unsere zugrundeliegenden Nachhaltigkeitsstrategie vorstellen konnten. Wir freuen uns schon auf die nächste Ausgabe von „DGNB unterwegs“.“

UM UNSERE WEBSEITE FÜR SIE OPTIMAL ZU GESTALTEN UND FORTLAUFEND VERBESSERN ZU KÖNNEN, VERWENDEN WIR COOKIES. DURCH DIE NUTZUNG DIESER WEBSEITE STIMMEN SIE DER VERWENDUNG VON COOKIES ZU. WEITERE INFORMATIONEN FINDEN SIE HIER UNTER DER ZIFFER 7.