Über uns

 

Unibail-Rodamco SE wurde 1968 gegründet. Es ist das größte Unternehmen Europas im Bereich Gewerbeimmobilien und das drittgrößte weltweit. Seit 1972 an der Pariser Börse gelistet, verfügt die Unternehmensgruppe über ein Bestandsportfolio in Höhe von 43,1 Milliarden Euro (Stand: 31. Dezember 2017).

Höchste Standards.

Die Gruppe zeichnet sich durch ihren Fokus auf höchste Architektur-, Städtebau- und Umweltstandards aus. Das Engagement für ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit wurde durch die Aufnahme in die DJSI (weltweit und Europa), FTSE4Good und STOXX Global ESG Leaders Indizes anerkannt. Die Unternehmensgruppe ist Teil des CAC 40 in Paris, AEX 25 in Amsterdam sowie Eurostoxx 50 Index und hat von Standard & Poor’s und Fitch Ratings jeweils das Rating „A“ erhalten.

Unibail-Rodamco Germany

zur Website

Mit Unibail-Rodamco Germany, aus der mfi Management für Immobilien GmbH hervorgegangen, betreibt das Unternehmen in Deutschland als Entwickler, Manager und Eigentümer aktuell 26 Shopping Center, davon neun im eigenen Portfolio, und strebt ein strukturiertes Wachstum an. Im August 2015 folgte der Umzug in die Airport City nach Düsseldorf.

Mit über 450 Mitarbeitern bildet Unibail-Rodamco Germany die gesamte Wertschöpfungskette ab: von Projektentwicklung, Planung, Baudienstleistungen, Vermietung bis zum langfristigen Center-Management, Facility-Management sowie Asset-Management und Portfolioaufbau. Ergänzt wird das umfangreiche Dienstleistungsangebot durch die Bereiche Refurbishment und Projektmanagement.

Die Konzipierung und Realisierung des südlichen Überseequartiers in Hamburg ist das derzeit größte und außergewöhnlichste Entwicklungsprojekt von Unibail-Rodamco.

Better Places 2030

Mit der CSR-Strategie „Better Places 2030“ verfolgt Unibail-Rodamco ein ehrgeiziges Ziel: die Reduzierung der CO2-Emissionen um 50% bis zum Jahr 2030.

1. Weniger CO2-Emissionen, mehr Gebäudenachhaltigkeit
Unser Ziel: 100% LED-Beleuchtung und Nutzung grüner Energie für unsere Immobilien

2. Weniger Umweltverschmutzung durch Transport, mehr Konnektivität
Unser Ziel: 75% der Besucher unserer Shoppingzentrum erreichen uns 2030 mit nachhaltigen Verkehrsmitteln

3. Weniger Arbeitslosigkeit, mehr Jobinitiativen
Unser Ziel: Einstellung von 1.000 jungen Arbeitnehmern mit gering qualifizierten Abschlüssen pro Jahr

4. Weniger Hierarchie, mehr Beteiligung des Kollektivs
Unser Ziel: Alle Führungsverantwortliche, Arbeitnehmer, Partner und Stakeholder arbeiten gemeinsam an der nachhaltigen Entwicklung von Better Places 2030

mehr Informationen